© 2016-19 by  berger-mediendesign.de

Kostümball 2016 in der Köhlerhalle

Nachdem am Morgen des Rosenmontages endgültig feststand, dass der Zug endgültig dem Wetter zum Opfer gefallen war und ausfiel, entschloss sich der KKV, die Köhlerhalle bereits um 12.00 Uhr für alle Jecken zu öffnen.

Statt einer „After-Zug-Party“ konnte nun der Rosenmontag in der Halle gefeiert werden. Und nachdem sich alle mit dem Zugausfall abgefunden hatten, wurde es eine überragende Rosenmontags-Party.

Fast 3.000 kostümierte Jecken hatten sich gegen 13.00 Uhr hier eingefunden, um mit dem Prinzenpaar, dem KKV und allen karnevalstreibenden Vereinen bis in die Abendstunden zu feiern.

Ein gelungener Aufzug des Prinzenpaares Rainer I. und Angelika I. mit den Tänzen der Gardepänz der Prinzengarde, der Stadtgarde und der Funkenartillerie - hier mußten  Prinz Rainer I. sowie die Pagen Christoph und Simone auch aktiv mitwirken – stellte den Glanzpunkt der Veranstaltung dar. 

 Und da auch die Teilnehmer der meisten Fußgruppen statt im Rosenmontagszug komplett in die Halle gezogen waren, hatte Exprinz Heinz Kox keine Mühe, an diesem Tag die Preisträger zu ermitteln. So konnte KKV-Präsident Heinz Börsch dann mit Freude über 1.600 Euro an Preisen an die schönsten acht Gruppen mit selbsterstellten Kostümen vergeben.

 

Die Preisträger:

  1. Platz: Kempsche Bloemkes „Mer blühe für Kempen“, 

2. Platz: De Heidekenger „Burgcasino Kempen“, 

3. Platz: Die 12 Apostel „Viva la Mexico“, 

4. Platz: Pilzköppe der Ellenstraße, 

5. Platz: Kegelclub Pudel-Rudel „KK - Königreich Kempen“, 

6. Platz: Anja Tissen & friends „Ladies & Men in Red“, 

7. Platz: Karnevalsfreunde St. Hubert „Die Kendel-Schipper“, 

8. Platz: Straßenkarneval der Kempener Karnevalsfreunde

Die Mottwagen konnten leider nicht prämiert werden, da die meisten ja noch rechtzeitig den Weg zur Zugaufstellung abgebrochen hatten. Dies und vieles Andere wird aber sicher nachgeholt, denn es heißt ja:  Nur ein Jahr warten auf den nächsten Zug am 27. Februar 2017.  Und bis dahin gilt weiterhin der beliebteste Schlachtruf bei allen Jecken:

Rot und Blau, Kempen – Helau!